Die Elon Musk Biografie- Ein Mann der Tat

Wer Schumpeter gelesen hat, der weiss, das zwei Dinge für unternehmerischen Erfolg und Innovationen unabdingbar sind: Der Unternehmer und das Kapital. Schumpeter beschreibt den Unternehmer als „Mann der Tat“. Liest man die von Ashlee Vance geschriebene Biografie Elon Musks, dann hat man das Gefühl, dass dieser Begriff nur für Elon Musk erfunden wurde.

Ein Getriebener, jemand der nicht aufgibt, jemand, für den Geld nur Mittel zum Zweck ist, jemand, der sich zu etwas Höherem, Größerem berufen fühlt. Elon Musk ist zweifellos jemand der die Welt verändern will und verändert hat. Er hat eine Vision! Elon Musk: Wie Elon Musk die Welt verändert – Die Biografie

So schreibt Ashlee Vance: „was Tesla der Konkurrenz voraus hatte, war die Bereitschaft, eine Vision ohne Kompromisse zu verfolgen- die uneingeschränkte Bereitschaft, den Vorgaben von Musk zu folgen.“ Ein weiteres aktuelles Beispiel: Am 8.4.2016 sorgt Elon Musk für einen absoluten Meilenstein der Raumfahrtgeschichte. Mit seiner Firma SpaceX hat er es geschafft, eine Recylingraketenstufe zurück aus dem All zu holen. Schon seit Jahren senkt er die Kosten für Raumfahrten drastisch und düpiert alle Wettbewerber. Sein Ziel: Raketen sollen wir Flugzeuge auf die Erde zurückkehren, aufgetankt werden und neue Missionen erfüllen.  Wie hat Elon Musk das geschafft und was für ein Mensch steckt hinter dem Geschäftsmann?

Wie Elon Musk die Welt verändert…

ist der Titel der Biografie von Ashlee Vance, der Elon Musk über Jahre begleitet hat und ein spannendes, differenziertes und vor allem eindrucksvolles Bild von Ihm liefert. Oft wird dabei auf seine Kindheit verwiesen. Dabei scheinen zwei Faktoren entscheidenden Einfluss auf Ihn ausgeübt zu haben.

  • Seine Großeltern, die als unglaubliche Abenteurer durch die Welt gereist sind. Beispiel gefällig? Die Familie wollte nach Südafrika ziehen. Das familieneigene Propellerflugzeug wurde auseinandergebaut und auf den Kontinent verschifft- die Familie ebenso. Zahllose Erkundungs- und Entdeckungsflüge auf dem Kontinent und darüber hinaus (je nach gerade liquiden Mitteln) später, starb der Großvater bei einer Landung mit dem viel zu alten Flugzeug. Die Kinder und damit auch Musks Vater wurden dabei extrem liberal aufgezogen. Auffällig vor allem, dass den Kindern eine unermessliches Maß an Vertrauen geschenkt wurde, frei nach dem Motto: „Du kannst alles erreichen- und steck dir ja nicht zu kleine Ziele!“
  • Sein Vater: Da die Eltern Elon Musks sich trennten und Elon bei seinem Vater wohnte, war dieser wohl sehr prägend. Er konnte stundenlange Vorträge vor seinen Kindern halten, ermöglichte durch seinen geschäftlichen Erfolg auch die Anschaffung teurer Geräte wie Computer usw.. Insgesamt lässt sich aber konstatieren, dass er „in keinem Fall eine einfache Kindheit hatte“ (Elon Musk) und darüber auch nicht sprechen möchte. Mit seiner Ex-Frau Justine eint Ihn, dass beide sich geschworen haben, dass ihre 5 Kinder den Opa väterlicherseits nicht zu Gesicht bekommen sollen.

Elon Musks Vita- immer Vollgas: Alles oder nichts

Zip2, Paypal, SpaceX und Tesla (und auch SolarCity) so lautet die Reihenfolge von Elon Musks Unternehmen. Immer größer, immer höher, immer weiter. Zip2 gründete er mit seinem Bruder. Das Unternehmen, welches für 307 Mio. Dollar an CompaQ verkauft werden konnte, brachte ihm 22 Mio. Dollar. Exemplarisch, dass Elon Musk in seinem Büro schläft, keine Wohnung hat, nächtelang durcharbeitet und niemals aufgibt.

Bei Paypal konnte Musk ca. 300 Mio. Dollar aus dem Verkauf an Ebay erlösen. Genug um von nun an nicht mehr „nur“ neue Internetprodukte zu entwickeln sondern nun teures, bisher dagewesenes vollkommen zu vergünstigen bzw. „zu disrupten“. Oder um es mit Schumpeters Worten zu sagen: Schöpferische Zerstörung. Verschlafene Branchen aufwecken und mit neuen Prozessen die Kosten extrem senken. Die Unternehmen SpaceX und Tesla wurden 2002 bzw. 2003 gegründet. Das Unternehmen SolarCity 2006. Seit 2013 verfolgt Musk die Beschleunigung des Transportes mit Hyperloop und seit 2015 mit OpenAI ein Unternehmen zur Erforschung der künstlichen Intelligenz.

Erfolgsfaktoren Elon Musk

Wahrscheinlich gibt es tausende Erfolgsfaktoren und auch eine ganze Reihe von Misserfolgsfaktoren. Einige Elemente ziehen sich aber wie ein roter Faden durch das Leben von Elon Musk:

  • Arbeite schnell. Auch wenn Elon Musks Unternehmungen regelmäßig Zeitpläne nicht einhalten, weil diese zu überambitioniert sind, so zeigt er wie man schnell disruptiv Branchen durcheinander wirbelt.
  • Die Besten der Besten: Bei allen Unternehmen schaffte es der charismatische Elon Musk immer die besten Köpfe der Branche für seine Vorhaben zu begeistern (Zitat Page: „Warum sollte jemand in einem Rüstungsunternehmen arbeiten wollen, wenn er stattdessen für jemanden arbeiten kann, der zum Mars will und dafür Himmel und Hölle in Bewegung setzt.“ Er selbst sagt: „Ganz wichtig ist am Ende aber, dass man in der Lage ist, geeignete Leute zu finden und für sein Projekt zu begeistern.“).
  • Habe eine Vision. Die Visionen von Elon Musk haben sich bis heute nicht geändert. Sie sind auch groß. Trotzdem sind sie erreichbar. Mit Paypal hat der das revolutioniert, mit Tesla die Automobilbanche und mit Space X krempelt er die Raumfahrtbranche um. SolarCity soll die Welt mit erneuerbarer Energie versorgen. Elon Musk möchte die Welt der Mobilität und der Energie nachhaltiger gestalten.

Customer-focussed thinking

Kam es bei den ersten Auslieferungen der Teslas noch zu zwei Rückrufaktionen (unmittelbar nach einer Preiserhöhung für Kunden, die bereits vorbestellt und bezahlt hatten!) aufgrund verschiedener Defekte, konnte Elon Musk und Tesla auch hieraus etwas Positives ziehen. Die Roadster wurden vor Ort repariert oder abgeholt. Ähnliches geschah auch in Form von kostenlosen Softwareupdates. Elon Musk: Wie Elon Musk die Welt verändert – Die Biografie

Bei den kleinen und großen Details erinnert Musk stark an Steve Jobs von dem er gewisse Eigenarten übernommen zu haben scheint. Eine bis zur Perfektion ausgereifte „Usability“ (Türöffner, Bildschirme usw.) bei seinem Produkt, dem Tesla, setzt neue Maßstäbe in der Automobilbranche.

Besser als jeder Krimi

Nicht nur die Vita Musks ist besser als jeder Krimi- auch die Biografie von Ashlee Vance ist besser geschrieben. Die Inhalte sind spannend und wirken authentisch- versucht der Autor auch nicht zu sehr für oder gegen den Hauptprotagonisten Partei zu ergreifen. Die unterschiedlichen Projekte Elon Musks nicht als reine Abfolge geschäftlicher Ideen einzusortieren, gelingt dem Autor sehr gut, stellt er diese doch immer in den Gesamtkontext. Allein der Privatmensch Elon Musk bleibt etwas auf der Strecke- wahrscheinlich weil es ihn auch (kaum) gibt.

Über den Autor:

Dr. Hubertus Porschen ist Geschäftsführer der App-Arena GmbH. Er war zudem Vorsitzender des Verbandes der Jungen Unternehmer (Die Familienunternehmer). Des Weiteren doziert er auf Konferenzen und Tagungen zu Themen rund ums Social Web, Digitalisierung und Innovationsthemen.

Ein Kommentar

  1. […] Ashlee Vance, Elon Musk: Ein Wahnsinns Buch über einen der größten Unternehmer unserer Zeit! […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar