Dr. Hubertus Porschen

| Keynote-Speaker | Gründer & Unternehmer

| Experte Digitalisierung, Social-Media & Unternehmertum

| Juror beim "Digital Champions Award" der Wirtschaftswoche

| ehem. Bundesvorsitzender des Verbands "Die Jungen Unternehmer"

Keynote2020-03-12T17:10:29+01:00

Dr. Hubertus Porschen ist bekannt aus:

Was ist eine Keynote?

Wenn Sie in den letzten Jahren auf einer Veranstaltung oder im Internet nach einem Vortrag gesucht habe, dann ist Ihnen mit Sicherheit der Begriff „Keynote“ untergekommen. Der Begriff stammt aus dem amerikanischen und ist dort im musikalischen Bereich beheimatet: Eine „key note“ beschreibt den Grundton bei einem Musikstück. Eine Keynote-Speech soll als Rede auf ein bestimmtes Thema einstimmen – so wie ein Grundton im Chor, die Sängerinnen und Sänger auf ihren Auftritt einstimmt. Eine direkte deutsche Übersetzung gibt es nicht – die Begriffe „Impulsvortrag“ oder „Hauptrede“ kommen der englischen Keynote Speech noch am nächsten.

Steve Jobs, Apple und die Keynote-Speech

Im deutschsprachigen Raum ist der Begriff Keynote eng mit dem US-amerikanischen Gründer Steve Jobs und seinem Unternehmen Apple verbunden. Neue Produkte von Apple stellte der Gründer höchstpersönlich in einem übersichtlichen und gut inszenierten Umfeld den Kunden und damit der ganzen Welt vor. Seither wird auch in Deutschland der Begriff Keynote verwendet, wenn es darum geht in einem Vortrag eine Kernbotschaft rüberzubringen (z. B. die Vorstellung eines neuen Produktes) um die Zuhörer gleichzeitig zu inspirieren und zu beeindrucken. Außerdem soll eine Keynote als allgemeine Einführung in ein Thema häufig auch zum Nachdenken anregen und ein generelles Interesse wecken.

Was macht eine gute Keynote aus?
Warum eine Keynote?

Warum eine Keynote?

Eine Keynote bietet sich in verschiedenen Settings an. Häufig geht es darum, mit einer Keynote eine größere Veranstaltung, wie eine Tagung oder eine Seminarreihe, zu eröffnen. Die ersten 15 bis 20 Minuten können durch eine Keynote als kurzweiliger Einstieg wahrgenommen werden, der hängen bleibt. Inhalte können so direkt zu Beginn auf eine einprägsame Art und Weise vermittelt werden. Hier sollen die Zuhörer nicht nur neue Informationen erhalten und neues Wissen erlernen, sondern sie sollen auch nachhaltig bewegt werden und inspiriert und motiviert starten können. Besonders gute Keynotes bleiben dem Publikum noch lange im Gedächtnis und verbinden spannende Inhalte mit einer fesselnden Vortragsart. Gerade deshalb werden Keynotes häufig zu besonderen Anlässen gewählt, wie beispielsweise zu Absolventenfeiern oder bei großen (Unternehmens-)events.

Jetzt unverbindlich anfragen!

Auf dem Weg zur perfekten Keynote

Zentrale Bestandteile einer Keynote sind fachliche Expertise und ein souveränes Auftreten. Auch wenn es die perfekte Präsentation nicht gibt, helfen einige Grundideen, um einen soliden und nachhaltigen Vortrag zu halten. Ein Keynote Speaker hat vorrangig zwei Aufgaben: Er soll sein Publikum informieren und ihnen neue Wissensinhalte vermitteln und er soll diesen Prozess bestenfalls mit Humor und Unterhaltung füllen, damit ein kurzweiliges Gesamtpaket entsteht. So sieht die perfekte Keynote aus: 

Gute Vorbereitung

Auf der Suche nach der perfekten Keynote Speech hilft es, sich das Sprichwort in Erinnerung zu rufen, dass noch kein Meister vom Himmel gefallen ist. Aus dem Stehgreif kann selbst der beste Experte eines Fachgebiets keine mitreißende Rede halten und auch der charismatische und humorvolle Kollege von nebenan kann ohne inhaltliche Planung kein Wissen nachhaltig vermitteln.

Daher heißt die Lösung hier: üben, üben, üben. Die besten Redner gehen ihre Inhalte und Folien vor der Keynote mehrmals durch, um eine gute Balance zwischen Inhalt und Präsentationsstil zu finden. Eine gute Rede braucht Zeit und mehrmaliges Wiederholen und Anpassen. Dabei geht es sowohl darum, dass der Redner den Inhalt seines Vortrags verinnerlicht hat und gegebenenfalls fachliche Fragen beantworten kann, er aber auch einen Weg findet, sein Wissen anschaulich zu präsentieren und zu vermitteln.

Ein Thema kann noch so gut inhaltlich aufbereitet und zielgruppengerecht visualisiert sein: Wer ohne Regung hinter einem Rednerpult steht wird vermutlich auch keinen bleibenden positiven Eindruck hinterlassen. Zu einer guten und umfassenden Vorbereitung gehört daher neben inhaltlicher Expertise auch ein Bewusstsein für Körpersprache, Gestik, Mimik und Blickkontakte. Wir Menschen beherrschen mehr als 1000 Körperhalten, knapp 5000 Gesten und mehr als 250.000 verschiedene Gesichtsausdrücke – fangen wir an, dieses Potenzial zu nutzen! Auch hier hilft eine gute Vorbereitung (zum Beispiel vor dem Spiegel oder mit Hilfe einer Videoaufzeichnung), um der perfekten Keynote näher zu kommen.

Wissen ist Macht

Neben dem Bewusstsein für das eigene Auftreten, beherrscht ein guter Keynote Speaker auch den Inhalt seines Vortrags einwandfrei. Da sich eine Keynote häufig mit einem ganz bestimmten Thema oder Produkt auseinandersetzt, ist es umso wichtiger, dass dieser Fokus gehalten wird. Die perfekte Keynote schafft es, einen klaren Fokus über die gesamte Rede zu halten und dem Publikum eine konkrete Idee mitzugeben und zu verkaufen. Ein guter Redner kann die Ansprüche und Wünsche der Zuhörer direkt adressieren, ohne dabei inhaltlich zu einfach oder zu akademisch zu formulieren. Je nach Setting kann es sein, dass im Anschluss an eine Keynote kurze Fragen gestellt werden; selbstverständlich sollten diese korrekt beantwortet werden können.

Vom Anfang zum Ende

Wer eine gute und eindrucksvolle Keynote halten möchte, der kann viele Tipps und Tricks aus der Psychologie nutzen. Der sogenannte Primacy-Recency-Effekt besagt, dass sich ein Zuhörer besonders an die Dinge erinnert, die zu Beginn oder zum Schluss genannt wurden. Eine Keynote funktioniert daher besonders gut, wenn der Redner es schafft, besondere Momente direkt zu Beginn und zum Schluss zu schaffen. Der erste Eindruck des Publikums ist der wichtigste, sodass ein überzeugender Einstieg die Aufmerksamkeit für die folgenden Minuten sichern kann. Ebenso sollte der letzte Teil einer Keynote nicht einfach mit einem „Dank für’s Zuhören“ enden, sondern idealer Weise mit einer kurzen Kernbotschaft oder dem Aufruf, etwas zu tun, sodass die Zuschauer motiviert, voller Energie und mit Inhalten zum Nachdenken aus dem Vortrag gehen.

Mehr über Dr. Hubertus Porschen
Jetzt unverbindlich anfragen!

Bekommen Sie einen Einblick in die Keynote von Dr. Hubertus Porschen

Keynote Frankfurt

Keynote Digital Leadership

Keynote Ich und mein digitales Ich

Meine Keynote: authentisch, gehaltvoll, mitreißend und impulsgebend.

Dr. Hubertus Porschen

Die drei wichtigsten Keynotes von Dr. Hubertus Porschen

Jetzt unverbindlich anfragen!

Was Teilnehmer über die Keynote von Dr. Hubertus Porschen sagen

“Da rollt etwas auf uns zu“ IT-Unternehmer Dr. Hubertus Porschen machte den Anfang und ließ seine Zuhörer begeistert und ein bisschen atemlos zurück. Deutschland mit seinem Mittelstand und den Hidden Champions sei gut aufgestellt, aber die Politik müsse die Rahmenbedingungen dafür schaffen, dass der Sprung in die digitalisierte Welt gelinge. Dazu gehöre vor allem der flächendeckende Glasfaserausbau: „Im ländlichen Raum sind nur 1,2 Prozent der Breitbandverbindungen Glasfaser“, wetterte der Unternehmer. Hart ging er auch mit dem Bildungssektor ins Gericht. Darüber hinaus mahnte er bessere Rahmenbedingungen für Gründer, Anpassung des Arbeitsrechts („das Arbeitsrecht ist in der Industrialisierung stehen geblieben“) und mehr Sicherheit im Netz an.

Pixx-agentur.de, pixx-agentur.de
Prosozial Logo

Ich hatte kürzlich das Vergnügen an einem Vortrag zum Thema „Digitale Chancen oder Suizid“ teilzunehmen. Sehr gut verständliche Darbietung der Thematik. Viele angesprochene Punkte sollten selbstverständlich und lange umgesetzt sein, leider sind sie es noch nicht. Gerade die aufgezeigten Mängel der aktuellen Systeme sollten zum Nachdenken und besser machen anregen. Auf jeden Fall empfehlenswert. Ich würde jederzeit wieder teilnehmen.

Holger Schmidt, proSozial GmbH
Gentiana Daumiller

Vor kurzem bei einem Vortrag zum Thema Digitalisierung von Herrn Dr. Porschen dabei gewesen und ich kann nur eins sagen: auch wenn mir dieses Thema aus den Ohren raushängt, der Vortrag war extrem kurzweilig, auf dem Punkt gebracht und für jeden verständlich, gleichzeitig mitreissend. So macht ein Vortrag über Digitalisierung Spaß! Tolle Leistung – Vielen Dank!

Gentiana Daumiller, Gentiana Daumiller
SabineBadtke

Lebendiger Vortrag „Wie regionale Banken die Chancen der Digitalisierung nutzen“ beim Karten-Forum für Volksbanken und Raiffeisenbanken am 13.11.2018. Neue Perspektiven, verständlich, motivierend. Aussagen aus der vorhergehenden Podiumsdiskussion wurden direkt einbezogen. Prima und gerne wieder!

Breideneichen_Ulf

Sehr beeindruckender Vortrag heute in der Rotunde der Gothaer – vielen Dank dafür! Der gesellschaftliche Diskurs zum Thema Digitalisierung ist zwingend nötig und die Verbindung zur politischen Komponente hat mich sehr bewegt.

Dr. Ulf Breideneichen, Gothaer Versicherung

Über den Keynote-Speaker Dr. Hubertus Porschen

  • Unternehmer: Zahlreiche Unternehmensgründungen im IT Sektor
  • Praktiker: 20 Jahre Erfahrung im Bereich E-Commerce, Online-Marketing und Digitalisierung
  • Leadership: Führungsverantwortung für über 150 Mitarbeiter- hauptsächlich aus der Generation Y und der Generation ZZ
  • Redner: Erfahrener Redner für Konferenzen, Tagungen, Kick-Offs rund um Digitalisierung, Innovation, Change Management und Motivation
  • Medienerfahren: Bekannt aus Presse und Fernsehen“
  • Netzwerker: 3 Jahre Verbandsvorsitzender des Verbandes “Die Familienunternehmer”“
  • Trainer für Digitalisierung, Innovation und Verhandlungen”“
Jetzt unverbindlich anfragen!

Über den Keynote-Speaker Dr. Hubertus Porschen

  • sieben Unternehmen und Start-ups gegründet
  • rund 20 Jahre unternehmerische Erfahrung im Bereich E-Commerce, Online Marketing und Digitalisierung.
  • Führungsverantwortung für mehr als 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus der Generation Y und Z
  • Drei Jahre Sprecher und Vorsitzenden der “ jungen Unternehmer” im Verband der Familienunternehmer
  • über 200 Vorträge über die Themen „Digitalisierung, Innovation und Disruption“
  • Seit sieben Jahren Unternehmens-Coach im Themenfeld „Digitalisierung , Verhandlungen und Innovation“
Dr. Hubertus Porschen
Jetzt unverbindlich anfragen!

Mehr über eine Keynote im Allgemeinen

Wer ist der passende Keynote Redner?

Für den perfekten Redner einer Keynote gibt es leider kein Patentrezept. Vielmehr kommt es darauf an, dass Sie Ihr Publikum kennen und genau definieren können, was Sie am Ende mit einer Keynote erreicht haben wollen. Je detaillierter die Erwartungen der Teilnehmenden und die Ansprüche der Veranstalter definiert sind, desto einfacher ist es, passende Speaker zu finden. Der passende Keynote Redner ist Motivator, Entertainer und Wissensvermittler in einer Person.

Innovative Keynote-Formate: TED Talks

Wer sich von innovativen Keynote Vorträgen inspirieren lassen möchte, dem seien TED Talks sehr ans Herz gelegt. TED – gegründet 1984 – steht ursprünglich für Technology, Entertainment und Design. TED Talks sind Keynotes im Videoformat von weltweiten Experten zu einer Vielzahl von Themen: Von Raketenwissenschaft über psychologische Gesprächsführung bis hin zu globalem Klimawandel. Die kurzen Filmbeiträge gibt es mittlerweile in über 100 Sprachen. Die Plattform TED hat erkannt, dass Keynotes in Videoformat ein gut geeignetes Tool sind, um Menschen anspruchsvolle aber auch humorvolle Themen näherzubringen. (https://www.ted.com/)