Dr. Hubertus Porschen, Bundesvorsitzender des BJU

© Anne Kreuz Fotografie

Weitere Pressebilder unter http://www.junge-unternehmer.eu/presse/bilder.html


 

Ich bin CEO der App-Arena GmbH, Gesellschafter der iConsultants GmbH, Experte für Social Media und Digitalisierung, Keynote-Speaker für digitale Transformation ausserdem seit September 2015 Vorsitzender des Verbandes „Die jungen Unternehmer“!

Mein Name ist Hubertus Porschen. Geboren in Untereschbach, im Bergischen Land, habe ich zunächst mein Abitur in der Schlossstadt Bensberg absolviert. Meine Jugend ist vor allem durch die Leidenschaft zu verschiedenen Sportarten, wie Fußball, Tennis, Wandern und Laufen geprägt (das ist bis heute unverändert…) worden. Im Anschluss an mein Abitur durfte ich eine weiteres Hobby entdecken: Das Reisen ist bis heute integraler Bestandteil meines Lebens. Zivildienst und Auslandsaufenthalt in Australien bestärkten mich in dem Wunsch, Wirtschaft zu studieren.

Alma mater marburgenis

Mein Studium sowie meine Dissertation erfolgten in Marburg. Marburg ist bis heute meine zweite Heimat. Marburg habe ich nicht nur viele tiefgehende Freundschaften zu verdanken, sondern auch meine liberale Grundeinstellung. Fernab von heutigen „Stundenplan-Bachelor-Schmalspur-Studiengängen“ bin ich in den Genuss eines Diplomstudiengangs gekommen. Im Wesentlichen durch Professoren aus der VWL inspiriert (Prof. Dr. Leipold, der heutige Wirtschaftsweise Prof. Dr. Feld, Prof. Kerber, Prof. Borscheid) war für mich klar, dass eine Promotion im Bereich der Volkswirtschaft eine Alternative darstellt. Parallel konnte ich als Student Einblicke in die Start-Up-Welt gewinnen. Die Mitarbeit und -gründung in den beiden Start-Ups NanoRepro AG und Nanohale AG (heutige Formycon) waren für mich prägend und brachten die Erkenntnis, welche Komponenten für erfolgreiches Unternehmertum entscheidend sind: Kapital und Innovation. Fachlich habe ich mich bereits seit 2001 auf die Themen E-Commerce, Social-Media und Digitalisierung spezialisiert.

Dissertation „Der akademische Unternehmer“

Unmittelbar nach Beendigung meines Studiums startete ich mit meiner Dissertation bei Prof. Dr. Röpke, die thematisch zwei Leidenschaften vereinigte: Unternehmertum und das Interesse an einer Verbesserung des deutschen Bildungssystems. „Der akademische Unternehmer: Ein Modell für die Hochschule Marburg“ so lautet der Titel meiner Dissertation, die ich im März 2012 erfolgreich verteidigen konnte.

Die theoretische Grundlage dieser Arbeit bildet  J.A. Schumpeter mit seiner Theorie der wirtschaftlichen Entwicklung aus dem Jahre 1911. Ziel der Arbeit war es, die Korrelation zwischen dem Erziehungs- und Bildungssystems und der Anzahl innovativer Neugründungen in Deutschland zu untersuchen. Hieraus wurden Empfehlungen zur Reduktion von Arbeitslosenzahlen generiert, um eine Steigerung des gesamtwirtschaftlichen Wohlstandes zu erreichen.

Die Relevanz der Arbeit und der damit verbundenen Betrachtungen Schumpeters Theorien zur schöpferischen Zerstörungskraft von Innovationen sind in Zeiten der Digitalisierung aktueller denn je.

Die Kaviar-Story

Nach ca. 12-monatiger Arbeit an meiner Dissertation und Arbeit bei der NanoRepro AG ergab sich die Möglichkeit, ein Unternehmen zu gründen, welches Kaviar produziert und verkauft. Als kaufmännischer Geschäftsführer konnte ich erste „richtige“ unternehmerische Erfahrungen sammeln.

  • Entscheidend für den Erfolg einer Unternehmensgründung ist neben der „Passion“ vor allem das Team und die Menschen, die „dahinterstehen“.
  • Traditionelle Geschäftsmodelle zu digitalisieren ist eine zentrale Herausforderung der nächsten Jahrzehnte!
  • Wertschätzung und Respekt sind die Basis zwischenmenschlicher Zusammenarbeit.
  • Unternehmertum lässt sich lernen! Niemand wird zum Unternehmer geboren. Je kann die notwendigen Kompetenzen erwerben.

Schon während dieser Tätigkeit lernte ich meinen heutigen Mitgeschäftsführer Sebastian Buckpesch kennen. Sebastian Buckpesch entwickelte Online-Shops, die ich letztlich vermarktete. Wir verfolgten gemeinsam die Idee, Prozesse im Online-Marketing zu standardisieren. Zunächst konzipierten wir Online-Shops und vermarkteten diese. Nach dem Erhalt eines Exist-Gründerstipendiums 2010 gründeten wir schließlich die iConsultants GmbH.

Seit 2010: App-Arena und iConsultants! Experten für Digitalisierung und Social Media

Ich bin seit 12 Jahren Unternehmer-hauptsächlich im digitalen Segment. Ich bin Geschäftsführer des Unternehmens App-Arena GmbH aus Köln. Wir arbeiten jeden Tag hart und voller Enthusiasmus daran, unsere Vision umzusetzen: Mit App-Arena schaffen wir den weltweit größten Marktplatz für Social-Media Applikationen zur Leadgenerierung. Unsere Top-Management Beratung iConsultants beschäftigt sich mit digitaler Transformation und berät spezialisiert Unternehmen mit funktionierendem Geschäftsmodell aus der Old-Economy.

Dailypresent Ausgründung

2011 haben wir mit unserem App-Arena Team eine spannendes Projekt ausgegründet. Idee der Dailypresent GmbH war es, Produkte über Social-Media Promotions bekannter zu machen. Endkunden hatten die Möglichkeit, jeden Tag ein tolles Geschenk zu gewinnen. Firmen konnten durch die sich ständig vergrößernde Zielgruppe eine große Masse an potentiellen Kunden ansprechen.

Nach einem positiven ersten Geschäftsjahr mussten wir das Projekt aus personellen und zeitlichen Gründen leider weiter veräußern.