Politik/Wirtschaft

spiel der grossen

Das Spiel der Großen- Lieber meckern als Arbeiten

Liest man die politischen und wirtschaftlichen Meinungen in deutschen Zeitungen so kann einem manchmal nur schlecht werden. Sie sind immer mehr von einer Unwissenheit, fehlender wirtschaftlicher Kompetenz und dem immer stärker werdenden Ruf nach Vater Staat geprägt. Die Zeitungen sind m.E. ein Spiegel der Gesellschaft und bilden leider (wenn auch nicht mehr so stark wie vor 10 Jahren) einen Teil[Weiterlesen…]

Ziele erreichen- keine Ausreden finden

Keine Ausreden finden- Get shit done

Menschen lieben die Routine. Die Routine, Ziele nicht zu erreichen, sollten wir schnell abstellen. Sind wir uns dessen bewusst gibt es Lösungen und Maßnahmen (z.B. Commitment ggü. einem Bekannten, Freund oder Kollegen), die wir ergreifen können. Es ist die eigene Bequemlichkeit, diese Routine zu verlassen. Wir übernehmen gerne die Opferrolle und schieben Nicht-Erreichtes auf Andere oder äußere Umstände, die wir[Weiterlesen…]

Bundesvorstand 2017 Die jungen Unternehmer

Meine drei Jahre als Bundesvorsitzender der Jungen Unternehmer

Unternehmertum in Deutschland- das ist politisch und gesellschaftlich gesehen- ein stiefmütterlich behandeltes Thema. Deswegen habe ich bereits meine Dissertation rund um das Thema geschrieben. Bis heute liegt mir daran, dieses Thema in einem Land, dass immer mehr umverteilt und immer weniger „produziert“, zu platzieren. In politischen Kreisen wird die wirtschaftliche und letztlich auch gesellschaftliche Relevanz bis heute nicht deutlich. Das[Weiterlesen…]

Not-To-Do Liste

Meine Not-To-Do Liste 2018

Ich habe Ziele für 2018 und für 2019 sowohl privat als auch geschäftlich bestimmt. Allerdings gibt es auch eine ganze Menge Sachen, die ich NICHT mehr machen möchte. Ich habe daher einmal die wichtigsten NOT-TO-DO´s für mich zusammengefasst! Negative Energie aus meinem Leben verbannen: Mit „negativer Energie“ meine ich ein Umfeld, dass einen nicht pusht: Das kritisiert, das jammert, das[Weiterlesen…]

Um Inhalte geht es schon lange nicht mehr

Um Inhalte geht es schon lange nicht mehr!

„Hätten wir noch einen Tag länger gehabt, hätten Sie uns vermutlich auch das Kanzleramt gegeben“, so Lars Klingbeil, Generalsekretär der SPD zum Verhandlungsfinale der GroKo. In Berlin wird der Verhandlungserfolg augenscheinlich an der Anzahl der gewonnenen Ministerien gemessen. Liest man, so wie ich heute, den Leitartikel der FAS zum Verhandlungsfinale, und denkt man, sollten nur 50 % wahr sind, wovon[Weiterlesen…]

Von 11. Februar 2018 0 Kommentare Politik/Wirtschaft
GroKo Wahnsinn

Hello again! Meine Meinung zur GroKo III

Alle vier Jahre grüßt die GroKo. Bis jetzt hat sie sich nicht gerade als Reformtreiber bewährt. Sie ist eine Verfechterin des Status quo – nicht nach meinem Geschmack. Das Sondierungspapier lässt auch schon wieder Böses ahnen: Stillstand. Nichtsdestotrotz gibt es nun wohl die dritte Auflage. Anbei habe ich meine Gedanken zu den Sondierungsergebnissen aufgelistet. Ich bin gespannt, ob das finale[Weiterlesen…]

das bedingungslose Grundeinkommen

Bedingungsloses Grundeinkommen: Et hätt noch immer jot jejange…

 …so sagt der Kölner, der für seine lebenslustige Art bekannt ist. Also: Laufen lassen, probieren, einfach machen und nicht zu viel Gedanken machen. Irgendwie kommt mir dieses Sprichwort immer wieder hoch, wenn es um das Bedingungslose Grundeinkommen (BGE) geht. Denn es sind die Initiatoren und Befürworter, die das BGE nach dem Kölner Motto angehen, einfach mal probieren und schauen, was[Weiterlesen…]

Lesermail zum ElterngeldPlus

Sehr geehrter Herr Dr. Porschen, Ihr Beitrag vom 12. Januar 2018 zum „Elterngeld Plus“ hat meine Lebensgefährtin und mich zu dem folgenden Erfahrungsbericht inspiriert. In Ihrem Beitrag weisen Sie auf eine Notlage hin, die uns im September vergangenen Jahres dazu veranlasst hat, einen Betreuungsplatz für unseren zwei Jahre alten Sohn in einer der Kindertagesstätten der Stadt Köln einzuklagen. Möglich wurde[Weiterlesen…]

Mehr Kuehnerts für Deutschland?

Mehr oder weniger Kühnerts für Deutschland?

Da ist einer unter 30, der die Politik so richtig aufmischt. Ein Maximum an Aufmerksamkeit. Mehr Applaus als der Parteivorsitzende der Sozialdemokraten auf dem Parteitag am vergangenen Sonntag (21.1.2018). Wesentlich mehr. Kein Vorsitzender einer Jugendpartei hat in den letzten Jahren soviel Rummel gemacht, ging so durch die Medien, konnte so am Stuhl seines Parteichefs sägen. Ausser dem „Milchbubi“ Kuehnert, der[Weiterlesen…]

Dr. Hubertus Porschen Tagesschau

Elterngeld Plus – Staat schiebt Verantwortung von Vereinbarkeit von Familie und Beruf auf Unternehmen

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein essentielles Thema in Zeiten des Fachkräftemangels. Mutterschutz, Elternzeit, Elterngeld und viele weitere Mechanismen wurden in den letzten Jahren eingeführt und sind im Kern auch gute Ansätze, um Mütter zu entlasten. Das gemeinsame Ziel, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf in Zeiten des Fachkräftemangels liegt im Interesse von Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Mit dem[Weiterlesen…]