Bücher Rezension 2018-05-31T10:05:22+02:00

Bücher Rezension: alle Blogbeiträge zur Thema Lesen und Lernen

Hakan Nesser- Das vierte Opfer

Von | 3. Dezember 2017|

Van Veeteren, das ist ein absoluter Veteran. Einer, der weiss wie es läuft. Ein Kommissar mit "einem Gefühl". Tiefgründig und nicht platt trotzdem. Mag rauchen, Schach und klassische Musik! Er und sein genialer Partner sind die Hauptprotagonisten auf der irgendwie gemächlichen Jagd nach dem vierten Opfer. Grade im Urlaub, wird von Veeteren von einem Team in [...]

Dann schlaf auch du! Von Leila Slimani

Von | 4. November 2017|

Es ist ein dunkler Roman. Und man findet sich wieder. Nicht immer. Aber immer wieder. Auch wenn man noch keine Kinder hat. Der Roman ist kein Schwarz-Weiss. Er ist differenziert. Raffiniert. Aber auch anstrengend zu lesen. Spannend, aber nicht wie ein Krimi. Eher wie eine sich langsam aber unaufhaltsam auftürmende Welle. Man weiss, dass Sie [...]

Münsters Fall von Hakan Nesser

Von | 4. November 2017|

Als ich das Buch von Hakan Nesser in die Hand nahm und den Buchrücken las (es war auf einem Flohmarkt an einem nasskalten Herbsttag), war mir klar: Das ist ein typischer Nesser. Vier alte Männer. Ein Lottogewinn. Der Lottogewinn wird ausufernd in der Stammkneipe gefeiert. Erst eine Leiche, dann eine Weitere und dann zwei vermisste [...]

Shoe Dogs- Autobiografie des Nike Gründers

Von | 24. September 2017|

Die Story ist der absolute Hammer. Es geht um die Gründung von Nike, in der Wahrnehmung der amerikanische Sportartikelhersteller, und dessen Gründer Phil Knight. Mit über 70.000 Mitarbeiter macht Nike im Jahr 2016 über 30 Mrd. Dollar Umsatz. Das Buch gehört ab sofort zu meinen absoluten Lieblingsbüchern: Es ist unterhaltsam, teilweise lustig und steckt voller Botschaften. Gegründet [...]

Silicon Germany von Christoph Keese

Von | 10. September 2017|

Silicon Germany ist der Nachfolger des Bestsellers von Christoph Keese „Silicon Valley“. Die Thematik ist relativ ähnlich der Thematik in Silicon Valley. Themen, wie bspw.: Warum Deutschland bei der digitalen Transformation versagt, warum deutsche Unternehmen nicht kundenzentriert denken, warum wir keine agilen Methoden anwenden oder warum deutsche Ingenieurskunst nicht ausreicht um in einer globalisierten, digitalisierten Wirtschaft [...]

Boarderlines von Andreas Brendt

Von | 21. August 2017|

Ein guter Freund von mir hat mir dieses Buch geschenkt. Ich wäre sonst nicht auf die Idee gekommen, es selbst zu lesen. Auch wenn es sich hierbei nicht um ein literarisches Meisterwerk handelt, bin ich froh, es gelesen zu haben. Alles Mainstream Was, wenn du eine Leidenschaft hast, die nicht ganz den Vorstellungen deines Umfeldes [...]

Ein gefährliches Spiel „In Liebe, Agnes“ von Hakan Nesser

Von | 20. August 2017|

Auf der Beerdigung des Mannes von Agnes sehen Sie sich wieder. Agnes und Henny. Jugendfreundinnen, Studienfreundinnen und dann: aus den Augen geraten. Nun schreiben Sie sich Briefe. Mit gefährlichem Inhalt: Henny zählt auf die Mithilfe von Agnes bei der Ermordung Ihres Mannes. Wann und wie und warum das geschehen soll, klären die beiden in jeweils [...]

Hakan Nesser „Am Abend des Mordes“

Von | 2. Juli 2017|

Inspektor Barbarotti und seine Kollegin Eva Backmann sind beide privat am Ende. Während Backmann eine Scheidung hinter sich hat, ist Inspektor Barbarotti tief getroffen vom Tod seiner Frau. Nun gilt es, Zerstreuung zu suchen. Zerstreuung durch Arbeit. Zerstreuung durch eine uralten Fall: Ellen Bjarnebo ist damals verurteilt worden für den Mord an ihrem damaligen Ehemann. [...]

Hades von Candice Fox

Von | 6. Mai 2017|

Hades ist der erste Teil der Trilogie von Candice Fox (es folgen Eden und Fall). Während des gesamten Buches laufen zwei Handlungsstränge parallel. Erster Handlungsstrang: Hades ist ein Gangster und Unternehmer, der auf seiner Müllkippe in Sydney ungebetenen „Dreck“ entsorgt. Irgendwann kommen zwei Zwillinge (Eden und Eric) zu Ihm die er „entsorgen“ soll. Anstatt dessen [...]

Jussi Adler-Olsen: Erlösung, oder: Flaschenpost von P.

Von | 6. Mai 2017|

Der Däne Jussi Adler-Olsen ist so etwas wie der Liebling der deutschen Krimi Fans. Werden die Bestseller Listen doch von Ihm dominiert. Erlösung ist sein drittes Buch der zehnteiligen Reihe um Carl Morck, den Ermittler und sein Team, herum. Nach eigener Aussage möchte er von Buch zu Buch besser werden. Das Potenzial ist da! Die [...]

Stefan Merath, Dein Wille geschehe: Führung für Unternehmer. Der Weg zu Selbstbestimmung und Freiheit (2017)

Von | 12. März 2017|

Auch dieser Merath richtet sich nach den beiden Vorgängern „Der Weg zum erfolgreichen Unternehmer: Wie Sie und Ihr Unternehmen neue Dynamik gewinnen“ (2008) und „Die Kunst seine Kunden zu lieben: Neurostrategie für Unternehmer“ (2011) authentisch an Inhaber kleinerer Organisationen auf dem Scheideweg zwischen Unternehmertum und Selbständigkeit. Für ein Fachbuch ungewöhnlich lässt sich dieser Schinken aufgrund [...]

Adrian McKinty- Todestag

Von | 5. März 2017|

Todestag ist der Abschluss der Dead-Trilogie (nach „Der sichere Tod“ und „Der schnelle Tod“) von Adrian McKinty. Wie die beiden Vorgänger ist in „Todestag“ Action angesagt. Von der ersten bis zur letzten Seite. Ebenso wie seine Vorgänger ist der würdige Abschluss der Trilogie überzeichnet. In seinen Figuren, seinen Handlungen und seiner gesamten Story. Trotzdem ist „Todestag“ [...]

Hakan Nesser: Und Picadilly Circus liegt nicht in Kumla

Von | 19. Februar 2017|

Gipfelstürmer Hakan Nesser Die Story: Ehemann wird in einem schwedischen Dorf der Kopf abgeschlagen. Wer ist der Täter? Das ist die Story. Viele Verdächtige gibt es nicht!Und trotzdem sonst schafft es Hakan Nesser einmal mehr die einfachen Dinge so spannend zu erzählen, als wären Sie der reinste Action Thriller. Es ist wie eine Scheibe Brot [...]

Eric Berg- Das Nebelhaus

Von | 29. Januar 2017|

Eric Berg heisst eigentlich Eric Waltz und ist ein deutscher Schriftsteller, der eher für das Verfassen historischer Romane bekannt ist. In „Das Nebelhaus“ geht es um die Blutnacht von Hiddensee. Zum zweiten Jahrestag dieser tragischen Nacht soll die Journalistin Doro Kagel hierzu einen Bericht schreiben. Dabei gräbt Sie immer tiefer im Schmutz eines Wochenendes. Bei Ihren [...]

Meine Leseliste 2016

Von | 31. Dezember 2016|

Ich habe auch in 2016 wieder viel gelesen. Neben der üblichen Fachliteratur und tausenden Blogs auch wieder eine ganze Reihe an Büchern, die ich fast alle versucht habe zu rezensieren. Für mich selbst- aber auch für andere Interessierte! In 2016 habe ich 17 Rezensionen geschrieben. Hier die Übersicht! Sebastian Fitzek, Passagier 23: Seichte Unterhaltung, bekannt [...]

Adrian McKintey: Der schnelle Tod

Von | 29. Dezember 2016|

Der schnelle Tod von Adrian MyKintey ist der zweite Teil nach „Der sichere Tod“ in der Michael Forsythe Trilogie. Es ist eine (inhaltliche) Steigerung des ersten Romans. Wenn der erste Teil ein Actionfilm mit Steven Seagal ist, dann ist der sichere Tod ein Thriller mit James Bond. Mit Brutalität, Charme und Prothese Michael Forsythe, der Überlebenskünstler, [...]

Adrian McKintey: Der sichere Tod

Von | 29. Dezember 2016|

Eigentlich ist Adrian McKintex bekannt für sein Sean Duffy Reihe (zum Beispiel der katholische Bulle). Dem Vodka-Gimlet trinkenden Bullen aus Belfast. Es gibt aber auch eine Michael Forythe Trilogie: Der sichere Tod, der schnelle Tod und Todestag! Michael Forsythe kommt mit 19 Jahren aus dem nordirischen Belfast in der Hoffnung auf ein besseres Leben in die [...]

Hakan Nesser- Strafe

Von | 29. Dezember 2016|

Der Inhalt ist eigentlich ganz einfach zu erklären oder umso schwerer: Es geht um einen Autor, der eine Geschichte schreiben muss, weil er einem Märchen geglaubt hat. Das Märchen ist geschrieben worden, weil er zuvor eine andere Geschichte geklaut hat. Capiche? Hört sich kompliziert an! Ist es aber ganz und gar nicht, da Hakan Nesser es [...]

Christoph Keese- Silicon Valley

Von | 11. Dezember 2016|

Die Digitalisierung macht uns Allen zu schaffen. Den Arbeitnehmern macht Sie Angst, weil Sie Arbeitsplätze abschafft. Den Unternehmern, weil Sie diese nicht verstehen und Angst haben, Ihre Wettbewerbsfähigkeit zu verlieren. Erfahrungen des Springer Manns Christoph Keese Christoph Keese, als Springer-Mann (ehemals Chefredakteur FAZ und Handelsblatt), stammend aus einer Branche, die die Folgen der Digitalisierung besonders [...]

Hakan Nesser „Die Lebenden und Toten von Winsford“

Von | 4. September 2016|

Hakan Nesser ist neben Henning Mankell einer der wichtigsten Kriminalautoren Schwedens. Oft wird er als Philosoph bezeichnet. Die meisten Philosophen, die ich kenne, lesen sich allerdings nicht so flüssig wie „die Lebenden und die Toten von Winsford“. Frau mit Hund Man stelle sich vor, eine bisher liebende und ganz normale Ehefrau entledigt sich Ihres Mannes, [...]

Die letzte Zeugin von Glenn Meade

Von | 14. August 2016|

Die letzte Zeugin von Glenn Meade ist ein (historischer) Thriller, der die Geschehnisse rund um die Jugoslawien-/Bosnienkriege thematisiert. In einem bosnischen Gefangenenlager wird im Anschluss an ein Massaker ein Mädchen gefunden, dass ein Tagebuch fest umklammert hält. Es ist das Tagebuch Ihrer Mutter, die Ihr Leben (was an dem Tag des Massakers geendet ist) dort beschrieben [...]

Alles Licht, dass wir nicht sehen

Von | 14. August 2016|

„Alles Licht dass wir nicht sehen“ ist ein Roman von Anthony Doerr, der den Pullitzer Preis gewonnen hat. Es ist Kriminalroman, Geschichtsbuch und Liebesgeschichte in einem. Die deutschen Feuilletons können den amerikanischen Lobenshymnen nicht zustimmen. Von „Fernsehästhetik“ (Die Zeit), von Gruselschnulz (FAZ) ist die Rede. Und ja, Anthony Doerr spielt mit Klischees, er bedient Sie manchmal [...]

Ein letzter Job von Adrian McKintey

Von | 16. Mai 2016|

Adrian McKintey ist im vergangenen Jahr zu einem meiner Lieblingsautoren geworden. Allerdings nicht weil seine Bücher so gut oder so spannend sind sondern weil seine Charaktere so wunderbar sind. Nicht alles ist wie es schient Die Story an und für sich ist wie so oft bei Adrian McKintey nichts Weltbewegendes: Milliardär engagiert Killer, der Ex-Frau [...]

Die Elon Musk Biografie- Ein Mann der Tat

Von | 26. April 2016|

Wer Schumpeter gelesen hat, der weiss, das zwei Dinge für unternehmerischen Erfolg und Innovationen unabdingbar sind: Der Unternehmer und das Kapital. Schumpeter beschreibt den Unternehmer als „Mann der Tat“. Liest man die von Ashlee Vance geschriebene Biografie Elon Musks, dann hat man das Gefühl, dass dieser Begriff nur für Elon Musk erfunden wurde. Ein Getriebener, [...]

„Palermo“-Kölscher Kulturklüngel

Von | 28. März 2016|

Ex-Opern-Intendant von Köln, Uwe Eric Laufenberg, schreibt sich in seinem Roman Palermo den Ärger von der Seele. Palermo ist Köln und jede Person im Roman hat ein offensichtlich der Realität entnommenes Pandon. Palermo ist eine Geschichte, in der Leistung und auch objektiver Erfolg nichts zählen. Es ist eine Geschichte, in der diejenigen triumphieren, die das stärkste Machtbewusstsein [...]