Zu wissen, dass man nichts weiss

Ist eine sehr wertvolle Eigenschaft. Es ist die Erkenntnis, die einer Entwicklung vorausgeht. Erkenntnis, Demut und Fleiss sind wichtige Eigenschaften und Werte, die einem helfen, sich selbst zu entwickeln. Bevor man sich selbst entwickelt, sollte man allerdings damit anfangen, sich selbst zu kennen. In der Beratung ist es die Status Quo Analyse, die jeder Zielsetzung, jeden Maßnahmen vorangestellt ist. Betrachtet man die Persönlichkeitsentwicklung als lebenslanges Projekt, so ist die Selbstanalyse der wichtige erste Schritt. Das kann man alleine machen, mit einem Coach oder auch durch Befragung von Bekannten und Verwandten.

Der erste und günstigste Schritt ist sicherlich die Selbstanalyse.

Hier einige Tests, die es sich lohnt, anzuschauen.

Talentkompass

Der Talentkompass hilft dabei, die wahren Fähigkeiten, schlummernde Potenziale, innere Werte bewusst zu eruieren und daraus Varianten beruflicher Tätigkeitsfelder zu entwickeln.

Am Ende des Prozesses stehen klare Handlungsempfehlungen, mit denen man berufliche Veränderung im „echten Leben“ ganz konkret in die Tat umsetzen kann.

Der Talentkompass orientiert sich an Tun, Eigenschaften, Wissen (eigene Ressourcen und Potentiale, Qualifikationen etc.) und überlegt dann, wie basierend auf beruflichem Umfeld, Werten und Interessen das Wunschumfeld aussieht.

Strenghtfinder-Gallup

Der Strenghtfinder-Gallup Test ist ein Persönlichkeitstest, der aus 34 Stärken diejenigen ermittelt, die am Ausgeprägtesten sind. Hierzu gibt es auch ein Buch, in der aus den einzelnen Stärken direkte Handlungsaufforderungen resultieren.

Der Fokus des Testes liegt auf Talenten und Werten.

Der Test ist mit rund 200 Fragen sehr ausführlich, die Auswertung etwas intransparent. Alternative hierzu ist der Charakterstärken-Test.

Bei mir sind übrigens auf den ersten Plätzen: Significance, Competition und Achiever.

Die Handlungsempfehlungen sind absolut sinnvoll und ich habe hier viel mitgenommen.

Werte Analyse

Eine Analyse der eigenen Werte ist absolut wichtig und Basiswissen für alle weiteren Formen von Persönlichkeitstest. Die eigenen Werten und Bedürfnissen können zum Beispiel durch den Reiss-Test ermittelt werden. Bei mir sind dies Herausforderung, Mut, Unabhängigkeit, Leistung.

Hier ist eine Möglichkeit des Tests!

Antreiber Analyse

Die Antreiber sind Grund-Verhaltensweisen und Glaubensstrukturen, die wir schon in unserer Kindheit mit auf den Weg bekommen haben. Aus meiner Erfahrung heraus, sind diese Antreiber nicht oder nur extrem schwer veränderbar.

Hier findet sich bspw. ein Antreiber-Analyse-Test! Hier eine Analyse der Ergebnisse!

Oft werden auch Handlungsempfehlungen gegeben, um starke Ausprägungen auszugleichen. Rückschlüsse lassen sich vor allem auf den Arbeitsstil, das Verhalten unter Stress, mangelnde Fähigkeit zu delegieren etc. schliessen.

Wir können erklären, warum jemand gründlich und damit vielleicht auch etwas langsamer ist und dementsprechende Maßnahmen finden.

Howtofascinate

Im Howtofascinate Test geht es darum, 28 Fragen zu beantworten. Ziel ist es nicht, sich selbst zu beantworten, wie man sich sieht, sondern wie die Welt einen sieht. Hier geht’s zum Test!

16 personalities

Ziel des 16 Personalities Test ist: Erhalte eine genaue Beschreibung davon, wer du bist und warum du Dinge auf die Art und Weise angehst, wie du es tust. Hier zum Test 16 Personalities!

Am Ende wird nach verschiedenen Typen unterschieden, z.B. :

  • Forscher
  • Wachen
  • Diplomaten
  • Analysten

Denen wiederum werden verschiedene Untertypen zugeordnet. Bei mir ist natürlich der Entrepreneur rausgekommen 😊

Maximizer

Die psychlogische Forschung unterscheidet anhand der Muster der Entscheidungsfindung den Maximizer und den Satisficer. Der Maximizer will das absolut Beste und ist nicht mit weniger zufrieden. Der Satisficer weiss relativ schnell, was für Ihn gut ist und hat keine Entscheidungsprobleme.

Big five Test

Das BigFive Modell oder auch OCEAN Modell ordnet Menschen nach verschiedenen Skalen ein:

  • Offenheit für Erfahrungen (Aufgeschlossenheit),
  • Gewissenhaftigkeit (Perfektionismus),
  • Extraversion (Geselligkeit),
  • Verträglichkeit (Rücksichtnahme, Kooperationsbereitschaft, Empathie) und
  • Neurotizismus (emotionale Labilität und Verletzlichkeit).

Riemann-Thomann Test

Der Riemann-Thomann Test ermittelt die Verhaltensweisen und Handlungen des Individuums aus der Perspektive verschiedener feststellbarer Grundausrichtungen.

Alle Grundausrichtungen lassen sich in einem Koordinatenkreuz festhalten (vertikal: Dauer, Wechsel und horizontal: Nähe, Distanz). Hier geht’s zum Selbsttest!

Charakterstärkentest

Ähnlich des Gallup-Strenghtfinders. Allerdings ist die Ergebnistransparenz etwas höher- auch wenn der Test mir nich zu 100 % logisch erscheint. Aber letztlich sind die Tests ja alle nur ein Bestandteil des großen Ganzen 😊 Hier er Link: Charakterstärken-Test.

Meine ausgeprägtesten Eigenschaften hier sind: Liebe zum Lernen, Mut, Optimismus, Begeisterungsfähigkeit und Urteilsvermögen (habe ich das so optimistisch angekreuzt?).

Was resultiert aus den Tests?

Die Frage ist, was nun aus den Ergebnissen resultiert. Grundsätzlich sollte man die Gesamtheit der Ergebnisse auch von einem professionellen Coach verifizieren lassen. Schliesslich basieren die Ergebnisse ausschliesslich auf einen Einschätzungen.

Grundsätzlich bietet es sich aber an, aus den Ergebnissen eine Art eigenes Profil, eine SWOT Analyse zu entwickeln und einen persönlichen Lernplan. Weiterhin können persönliche Ziele und Maßnahmen ermittelt werden.

Von | 2018-07-15T13:55:36+02:00 20. Juni 2018|Persönlichkeitsentwicklung|

Über den Autor:

Dr. Hubertus Porschen ist Geschäftsführer der App-Arena GmbH. Er war zudem Vorsitzender des Verbandes der Jungen Unternehmer (Die Familienunternehmer). Des Weiteren doziert er auf Konferenzen und Tagungen zu Themen rund ums Social Web, Digitalisierung und Innovationsthemen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar