Hakan Nesser: Und Picadilly Circus liegt nicht in Kumla

Gipfelstürmer Hakan Nesser

Die Story: Ehemann wird in einem schwedischen Dorf der Kopf abgeschlagen. Wer ist der Täter? Das ist die Story. Viele Verdächtige gibt es nicht!Und trotzdem sonst schafft es Hakan Nesser einmal mehr die einfachen Dinge so spannend zu erzählen, als wären Sie der reinste Action Thriller. Es ist wie eine Scheibe Brot mit Schinken. Wenn man Sie unter normalen Umständen isst, ist sie nichts Besonderes- isst man Sie, nachdem man den Gipfel erklommem hat, ist es mit einem Mal das Leckerste auf der Welt. Und Hakan Nesser ist eigentlich immer Lieblingsessen auf dem Gipfel.

Überragendes StorytellingObwohl die Beschreibung des Buches mit einem Mord und der Suche nach dem Mörder einfach klingt, zeichnet der Autor einmal mehr überragende Bilder: Von Figuren, von Verhalten. Manchmal lustig, manchmal traurig. Es geht um Liebe, die ganz große vielleicht! Es geht um falsche Menschen! Es geht um Oberflächlichkeit. Es geht um das Erwachsenwerden, das Nichtangepasstsein- eigentlich geht es um das ganze Leben.

Mauritz liebt Signhild

Hauptprotagonist des Buches ist der 17-jährige Mauritz. Mauritz liebt Signhild. Signhilds Vater, der anscheinend ein menschliches Schwein ist, wird getötet. Ziemlich brutal. Wer ist der Mörder? Was haben Frau und Tochter mit dem Mord zu tun. Mauritz ermittelt, Mauritz wird erwachsen und der Leser leidet und hofft mit Ihm zusammen. Ob er den Mörder findet? Das ist spannend bis zum Ende und unglaublich mitreissend! Ich würde 4 von 5 Sternen geben- vielleicht 5!

Hier zum Buch…

Weitere Rezensionen von Hakan Nesser:

Hakan Nesser: Strafe

Hakan Nesser: Die Lebenden und die Toten von Winsford

Von | 2018-05-31T17:26:20+02:00 19. Februar 2017|Bücher Rezension|

Über den Autor:

Dr. Hubertus Porschen ist Geschäftsführer der App-Arena GmbH. Er war zudem Vorsitzender des Verbandes der Jungen Unternehmer (Die Familienunternehmer). Des Weiteren doziert er auf Konferenzen und Tagungen zu Themen rund ums Social Web, Digitalisierung und Innovationsthemen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar